Kauffrau/-mann für Büromanagement

Berufsbild:

In dieser kaufmännischen Ausbildung bist du für die unterschiedlichsten anfallenden Bürotätigkeiten zuständig, von der Buchhaltung und Tätigkeiten im Bereich Rechnungswesen, über die Kundenkommunikation bis hin zu verschiedenen Sekretariatsaufgaben. 

Du organisierst den gesamten Büroalltag, kümmerst dich um den Schriftverkehr, verfasst und verschickst Geschäftsbriefe, planst und erstellst Termine, bearbeitest die eingehende Post, schreibst Rechnungen, organisierst Geschäftsreisen, empfängst Besucher und Kunden und assistierst bei Besprechungen, wo du beispielsweise das Protokoll schreibst. Darüber hinaus verwaltest du auch das Materiallager und sorgst dafür, dass immer ausreichend Büromaterialien, wie z.B. Papier, vorrätig sind.

Zugangsvoraussetzungen

Kauffrau/-mann für Büromanagement kannst du theoretisch mit jedem Schulabschluss oder sogar ohne Abschluss werden. Etwa drei Viertel der Ausbilder erwarten aber einen mittleren Schulabschluss.

Perspektiven

Kaufleute für Büromanagement finden in Unternehmen nahezu aller Wirtschaftsbereiche, in öffentlichen Verwaltungen und Verbänden vielfältige Beschäftigungsmöglichkeiten. Sie übernehmen kaufmännisch-verwaltende Büroaufgaben oder arbeiten als Assistenz der Geschäftsleitung. 

Höherqualifizierung

Du kannst sich in der Regel berufsbegleitend zum/r

  • Fachwirt/-in für Büro- und Projektorganisation,
  • Fachkauffrau/-mann oder Betriebswirt/-in

weiterqualifizieren.

Außerdem hast du die Möglichkeit, auf die Berufsoberschule (BOS) zu gehen (Erwerb der Hochschulreife).

Stefan Funk (OStR)

Telefon: 0 84 31 / 53 74 0
Telefax: 0 84 31 / 53 74 20

s.funk@bsz-neuburg.de