Wie schützt man verwertbare Täterspuren?

14.11.2017

Wie schützt man verwertbare Täterspuren?

 

Zu diesen und anderen Fragestellungen referierte Kriminalhauptkommissar Edmund Graf am 9. November 2017 in den 12. Klassen der Fachkräfte für Schutz und Sicherheit. Anhand vieler Beispiele aus ehemaligen Kriminalfällen informierte er die angehenden Fachkräfte, welche Verhaltensweisen Sie zur Sicherung eines Tatortes anwenden sollten, um verwertbare Täterspuren für die polizeiliche Ermittlungsarbeit zu sichern. Gerade die Fachkräfte können als erste Person am Tatort in erheblichem Maße dazu beitragen, dass Täter durch ihre Hinterlassenschaften später überführt werden können. Und oft sind bereits Kleinigkeiten oder von der Sicherheitskraft gemachte Beobachtungen entscheidend. Herr Langhammer, Mitarbeiter der Schulleitung, und Herr Funk, Fachbetreuer, dankten Herrn Graf für sein Kommen sowie die umfangreichen und anschaulichen Erläuterungen.